Image
Image

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

ein*e persönliche*r Referent*in des Landrats

Es handelt sich um eine unbefristete Anstellung mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. 

- Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD –

IHRE AUFGABEN

Die Hauptaufgabenfelder dieser Stelle liegen in der Beratung und Entscheidungsvorbereitung für den Landrat und die Gremien des Kreises sowie für die Führungskräfte der Kreisverwaltung in Steuerungsfragen, die die Gesamtverwaltung betreffen. Besondere Schwerpunkte werden in folgenden Bereichen liegen:

  • Wahrnehmung von Aufgaben der strategischen Steuerung und der Koordinierung von strategischen Planungen,
  • Entwicklung und Koordinierung von Strategien zur Verwaltungsmodernisierung, insbesondere in den Bereichen Prozessoptimierung, Kundenorientierung, Qualitätsmanagement, Organisationsentwicklung und interkommunale Zusammenarbeit,
  • Mitwirkung bei der kreisinternen Gremienarbeit in Grundsatzangelegenheiten,
  • Unterstützung der Bereiche Beteiligungsverwaltung in der Kreisverwaltung.

IHR PROFIL

  • Sie haben das 1. und 2. juristische Staatsexamen abgeschlossen und verfügen über sehr gute Kenntnisse auf den für die kommunale Ebene relevanten Gebieten des öffentlichen Rechts.
  • Sie bringen zudem Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit politischen Funktionsträgern und Gremien mit.
  • Sie sollten darüber hinaus über Organisations- und Projektmanagementkenntnisse verfügen und außerdem die Fähigkeit zur Koordination interdisziplinärer Zusammenarbeit und die Fähigkeit, moderne Management- und Evaluierungsinstrumente adäquat einzusetzen, mitbringen.
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, sowie die Fähigkeit zur verantwortlichen Gestaltung und Steuerung von Veränderungsprozessen und die Fähigkeit strategisch, konzeptionell sowie ziel- und ergebnisorientiert zu denken und zu handeln, runden Ihr Profil ab.

DAS BIETEN WIR IHNEN 

  • Bei sehr guter Bewährung ist zu einem späteren Zeitpunkt eine Verbeamtung möglich.
  • Mobiles Arbeiten (inklusive einer modernen IT-Ausstattung) ist nach Absprache jederzeit möglich.
  • Unsere Arbeitszeitgestaltung ist familienfreundlich und eine Notfallbetreuung für Kinder und pflegebedürftige Angehörige von Beschäftigten wird angeboten.
  • Es gibt ein Betriebliches Gesundheitsmanagement mit der Möglichkeit zur Teilnahme an unserem Firmenfitness-Programm.
  • Im Rahmen der Entgeltumwandlung ist das Dienstradleasing möglich.
  • Unseren Beschäftigten im Angestelltenverhältnis stellen wir einen Fahrtkostenzuschuss zum ÖPNV zur Verfügung.

HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT?


Wenn Sie diese anspruchsvollen, vielseitigen und interessanten Aufgaben übernehmen möchten, die für die Stelle erforderliche Eignung, Befähigung und fachliche Leistung besitzen und Modernisierungsprozessen in der öffentlichen Verwaltung positiv gegenüber stehen, so schicken Sie bitte Ihre Bewerbung ausschließlich Online bis zum an den Kreis Rendsburg-Eckernförde.

Dem Kreis Rendsburg-Eckernförde ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation entsprechend dem Gleichstellungsgesetz vorrangig berücksichtigt.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Sie!

Sie kennen jemanden, für die/den die Aufgabe besser passt? Dann leiten Sie diese Stellenausschreibung einfach weiter.

Kontakt

Kreis Rendsburg-Eckernförde
Kaiserstraße 8
24768 Rendsburg

Fachdienst
Personal, Organisation
und allgemeine Dienste

Mariana Mühle
04331 202-346

bei fachlichen Fragen:

Fachdienst
Zentrale Dienste

Nina Fiedler
04331 202-347

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung