Image
Image

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde sucht im Fachdienst Gesundheitsdienste zum 01.12.2021 bis zu zwei Auszubildende für den Beruf des

Hygienekontrolleurs (m/w/d)

Es handelt sich um eine dreijährige Ausbildung mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden.

- Vergütung nach TVAöD -

Allgemeines zu dieser Ausbildung:

  • die Ausbildung dauert drei Jahre,
  • pro Jahr besteht ein Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen,
  • das Ausbildungsentgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD) und beträgt zurzeit
    1. Ausbildungsjahr: 1036,82 € brutto
    2. Ausbildungsjahr: 1090,96 € brutto
    3. Ausbildungsjahr: 1140,61 € brutto
  • bei Bestehen der Abschlussprüfung wird eine Abschlussprämie in Höhe von 400,00 € brutto ausgezahlt.

Aufgaben u. a.:

  • Als Hygienekontrolleur*in stellen Sie die Einhaltung von Maßnahmen der Seuchenverhütung und -bekämpfung bzw. der Hygienevorschriften in öffentlichen, gewerblichen sowie privaten Anlagen und Einrichtungen sicher.
  • Sie kontrollieren und beraten Betriebe des Gesundheits-, Rettungs-, Kur-, Bäder- und Bestattungswesens und Gemeinschaftsunterkünfte.
  • Sie ermitteln bei Verstößen gegen Auflagen zur Vermeidung gesundheitsgefährdender Umweltbelastungen wie Lärm, Luft- und Wasserverschmutzung oder radioaktiver Strahlung.
  • Sie beraten Behörden sowie Bevölkerung und treffen Schutzmaßnahmen.

Ablauf der Ausbildung:

  • Die Ausbildung besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Ausbildungsteil.

    Praxis: Im Fachdienst Gesundheit - Bereich für Infektionsschutz und Umwelthygiene - sowie in mindestens sechs verschiedenen externen Praxiseinsätzen (z. B. Veterinäramt, Hygieneinstitut, Krankenhaus, Alten- und Pflegeheim).

    Theorie: Im Blockunterricht an der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf oder an der Außenstelle der Akademie in Berlin. Nach dem ersten Jahr in der Praxis finden im zweiten und dritten Ausbildungsjahr jeweils zwei Lehrgangsteile statt.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • mindestens guter Hauptschulabschluss in Verbindung mit dem erfolgreichen Abschluss einer mindestens zweijährigen förderlichen Berufsausbildung oder guter mittlerer Schulabschluss.
  • Sie verfügen über einen Führerschein Klasse B.
  • Sie zeigen Interesse an umfangreichen fachspezifischen und rechtlichen Problemstellungen und bringen eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit mit.
  • Darüber hinaus sind sie belastbar und sicher im Auftreten, auch bei Außendiensttätigkeiten.
  • Soziale Kompetenz, Kommunikations- und Argumentationsfähigkeit und Teamfähigkeit, sowie eine große Lern- und Leistungsbereitschaft runden Ihr Profil ab.

    Die nachfolgenden Unterlagen bzw. Nachweise sind zwingend Ihren Bewerbungsunterlagen beizufügen:
  • Anschreiben und Lebenslauf,
  • Kopie des Schul-Abschlusszeugnisses (sowie ggf. Abschlusszeugnis Ihrer Berufsausbildung),
  • Führerschein in Kopie
  • E-Mail-Adresse

Auswahlverfahren:

  • der Gesamteindruck der Bewerbung sowie die Zeugnisnoten spielen eine wichtige Rolle,
  • nach einer Vorauswahl wird ggf. zu einem Online-Test eingeladen,
  • bei entsprechenden Testergebnissen erfolgen anschließend die Auswahlgespräche.

Wir bieten:

  • Wir stellen Ihnen den Mitarbeiter-Beratungs-Service der OTHEB GmbH zur Verfügung und damit professionelle Ansprechpartner, die Ihnen beruflich und privat in jeder Lebenslage beiseite stehen.
  • Für umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten wird ebenfalls gesorgt.
  • Unseren Beschäftigten im Angestelltenverhältnis stellen wir einen Fahrtkostenzuschuss zum ÖPNV zur Verfügung.
  • Für das leibliche Wohl und eine kulinarische Abwechslung sorgen die Mitarbeiter unserer Kantine.
  • Uns zeichnen eine sehr gute Verkehrsanbindung und ein zentral gelegener Arbeitsort aus.

IHRE PERSPEKTIVEN NACH DER AUSBILDUNG:

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde bildet in dieser Berufsgruppe grundsätzlich nach Bedarf aus, das heißt er ist an einer Übernahme interessiert. Eine Übernahmegarantie kann im Vorwege jedoch nicht ausgesprochen werden.

HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT?

Bewerbungen richten Sie bitte ausschließlich als Online-Bewerbung bis zum 30.06.2021 an den Kreis Rendsburg-Eckernförde.

Dem Kreis Rendsburg-Eckernförde ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation entsprechend dem Gleichstellungsgesetz vorrangig berücksichtigt.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Sie!

Sie kennen jemanden, für die bzw. den die Aufgabe besser passt? Dann leiten Sie diese Stellenausschreibung einfach weiter.

Kontakt

Kreis Rendsburg-Eckernförde
Kaiserstraße 8
24768 Rendsburg

Fachdienst
Personal, Organisation
und allgemeine Dienste

Mariana Mühle
04331 202-346

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung